Frohes neues Jahr 2021

Das Team des Gelenkzentrum Schleswig-Holstein wünscht Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. 

Wir freuen uns darauf, Sie auch im nächsten Jahr in unseren Praxen begrüßen und Sie in der aktuell nicht ganz leichten Zeit weiter begleiten zu dürfen!

Herzlich Willkommen Dr. Jan Hellkötter

Abschied von Dr. med. Gerd Brockmann

Abschied von Dr. med. Gerd Brockmann

Mit einer stimmungsvollen Feier haben wir heute gemeinsam mit seiner Familie und den Kollegen der Praxisklinik Kronshagen Abschied von Dr. med. Gerd Brockmann genommen.

Wir trafen uns in seinem Lieblingsrestaurant, dem Kanalfeuer am Nord-Ostsee-Kanal. Dr.med. Karl-Heinz Gnutzmann gedachte seiner mit einer Rede, in der er Gerds Wesen als guter langjähriger Freund und Weggefährte, der sowohl die Praxisklinik Kronshagen als auch das Gelenkzentrum Schleswig-Holstein maßgeblich mit gestaltet und entwickelt hatte, würdigte. Im Anschluss an die Rede hörten wir gemeinsam sein Lieblingslied „(Sittin' On) The Dock Of The Bay“ von Otis Redding.

Während eines anschließenden Spaziergangs entlang des von Dr. Gnutzmann in „Gerd-Kanal“ umgetauften Gewässers wurden auf Gerds Wunsch hin mitgebrachte Steine, aber auch Blumen ins Wasser geworfen. Mit Blick auf seine Leidenschaft für alte Autos soll auch das ein oder andere (kleine) Oldtimer-Teil seinen Weg in die Wasserstraße gefunden haben.

Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag aus, für den sich seine Kinder stellvertretend für die ganze Familie bei den Anwesenden bedankten. Hier und da war sogar mal ein kleines Lachen zu hören, was seinem ausdrücklichen Wunsch entsprach.

Lieber Gerd, wir danken Dir für alles was Du für uns und unser Unternehmen getan hast. Machs gut, wo immer Du auch jetzt bist. Dein Geist wird in uns weiterleben.

Nachruf Dr. Med. Brockmann †

 

 

Traueranzeige Dr. Med. Gerd Brockmann †

 

Wir bitten seine Patienten, sich in allen Belangen an seine Kollegen Dres. Prokop, Zimmermann und Zöllner zu wenden.

 

Editiert am 10.07.2020 22:11

Corona

Liebe Patientinnen und Patienten! Wie Sie sich sicher denken muss auch unsere Klinik auf die besondere Situation der Corona-Epidemie reagieren.

Ein großer Teil unserer Patienten leidet unter Erkrankungen, die nicht unmittelbar lebensbedrohlich sind und deren Therapie aufschiebbar ist; insofern haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen derzeit nur Patienten behandeln können, die unter akuten Schmerzen leiden, oder bei denen ein Aufschub der Therapie zu Verschlimmerungen führt. Wir werden JEDEN Patienten, bei dem eine OP in den nächsten Tagen und Wochen ansteht, kontaktieren und nochmals mit Augenmaß abwägen, was für ihn, aber auch für unsere Gesellschaft das Beste ist.

Bitte bleiben Sie gesund!